Queerbeet - Karlsruhe

Aus dem Umfeld der Karlsruher Hochschulgruppe Queerbeet fand sich 2010 ein Grüppchen singbegeisterter Studierender zusammen, um den ersten gemischten queeren Chor in Karlsruhe zu gründen. Schnell wuchs der Chor auf etwa 15 Mitglieder, so dass in den vergangenen drei Jahren neben den jährlichen Konzerten auch Auftritte beim CSD und im Queer-Gottesdienst möglich wurden. Im Queerbeet-Chor steht der Spaß am gemeinsamen Singen im Vordergrund. Mitsingen kann jeder: Mann oder Frau, Homo oder Hetero, Profi oder Anfänger, noch Student oder schon "erwachsen". Ebenso bunt ist auch das Repertoire des Chors: so mischen sich zwischen Beach Boys, Grönemeyer und Wise Guys auch die ein oder andere Perle aus Barock oder Renaissance. Nachdem 2012 einige Chormitglieder die Saarqueerele in Saarbrücken als Zuhörer miterleben durften, ist der Queerbeet-Chor bei der Sirena in Nürnberg zum ersten Mal aktiv bei einem lesbisch-schwulen Chorfestival dabei. Man darf gespannt sein...
Queerbeet - Karlsruhe